EN

News

Alle aus-/einklappen

CEWE will 2018 weiter wachsen

DGAP-News: CEWE Stiftung & Co. KGaA / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose

22.03.2018 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


CEWE will 2018 weiter wachsen

- Alle Unternehmensziele 2017 erreicht

- CEWE FOTOBUCH trotzt der massiven Umsatzsteuersteigerung

- Neunte Dividendenerhöhung in Folge angestrebt: 1,85 Euro je Aktie

- Umsatz und EBIT sollen 2018 um bis zu ca. 10 % wachsen

Oldenburg/Frankfurt am Main, 22. März 2018. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE 0005403901) hat im Geschäftsjahr 2017 erneut sämtliche Unternehmensziele erreicht. Das starke Ergebnis und die solide Finanzposition des Unternehmens ermöglichen es Vorstand und Aufsichtsrat, den Aktionären auf der Hauptversammlung die neunte Dividendenerhöhung in Folge vorzuschlagen. Für 2018 strebt CEWE ein weiteres Umsatz- und Ertrags-Wachstum an. Dazu soll insbesondere die Ertragskraft des Fotofinishing-Geschäfts, aber auch ein erneut positives Ergebnis im Kommerziellen Online-Druck sowie im Einzelhandel beitragen. Das teilte CEWE heute im Rahmen der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz in Frankfurt am Main mit. "Unser Ziel ist es, die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt unseres Handelns weiter zu steigern. So wollen wir den Unternehmenswert stetig erhöhen und unsere Aktionäre daran partizipieren lassen", so Dr. Christian Friege, Vorstandsvorsitzender der CEWE Stiftung & Co. KGaA.

CEWE mit Umsatz- und Ergebnissteigerung
Ein wichtiger Trend des Jahres 2016 konnte fortgesetzt werden: Sämtliche Geschäftsbereiche des Konzerns zeigen positive Ergebnisse. 2017 stieg der CEWE-Umsatz um 1,1 % auf 599,4 Mio. Euro (Vorjahr 2016: 593,1 Mio. Euro) und lag damit exakt im Zielkorridor von 585 Mio. Euro bis 615 Mio. Euro. Das CEWE FOTOBUCH trotzte insbesondere im zweiten Halbjahr sogar der schwierigen Marktlage v.a. in Deutschland, die durch die seit 2017 wirksame drastische Umsatzsteuererhöhung von 7 % auf 19 % gekennzeichnet war. "Unsere Kunden halten uns trotz der höheren Umsatzsteuer weiterhin die Treue. Das zeigt, dass wir mit unserem hohen Anspruch an Produktqualität und Kundenservice auf dem richtigen Weg sind", so Dr. Christian Friege.

Moderat höhere Marketingaufwendungen stärken Markenbekanntheit und Wachstum
Auch im Jahr 2017 hat CEWE erheblich in die CEWE-Markenprodukte investiert und den Marketingaufwand im Fotofinishing leicht erhöht. Die Effekte für die Markenbekanntheit sind eindeutig positiv: Die ungestützte Markenbekanntheit legte um starke 7 %-Punkte auf 57 % zu. Gestützt war das CEWE FOTOBUCH sogar 75 % der Befragten bekannt. Friege: "Kunden entscheiden sich bewusst für CEWE-Markenprodukte, denn sie können sich auf unser Leistungsversprechen verlassen. Das ist die Kraft der Marke, von der unsere Handelspartner in Europa profitieren." Nicht zuletzt deshalb legte das Konzern-EBIT im Geschäftsjahr 2017 auf 49,2 Mio. Euro zu (2016: 47,0 Mio. Euro).

Nachsteuerergebnis legt um 10,5 % zu: ROCE mit 20,1 % weiter auf hohem Niveau
CEWE steigerte im Jahr 2017 das Nachsteuerergebnis um 10,5 % von 30,4 Mio. Euro auf 33,6 Mio. Euro und liegt damit am oberen Ende des Zielkorridors von 30 bis 34 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie lag bei 4,70 Euro und damit ebenso im oberen Bereich des Zielkorridors von 4,23 Euro bis 4,81 Euro (2016: 4,25 Euro). Die Verzinsung des eingesetzten Kapitals (ROCE) erreichte mit 20,1 % erneut ein sehr ordentliches Niveau (2016: 21,3 %).

Ergebniszuwachs ermöglicht neunte Dividendenerhöhung in Folge
Aufgrund der positiven Ergebnisentwicklung und der insgesamt soliden Finanzlage haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, den Aktionären in der Hauptversammlung am 6. Juni 2018 eine Dividende von 1,85 Euro vorzuschlagen (2016: 1,80 Euro). Dies ist zugleich die neunte Dividendenerhöhung von CEWE in Folge. Mit der vorgeschlagenen Dividende erzielen Aktionäre auf Basis des Jahresendkurses 2017 (88,05 Euro) eine Dividendenrendite von 2,1 %. Auf Basis der Dividende für 2016 und der Kursentwicklung 2017 liegt die Gesamtrendite für Aktionäre im vergangenen Jahr bei 6,24 %.

Kerngeschäft Fotofinishing trotzt der Umsatzsteuererhöhung
Der größte Geschäftsbereich von CEWE hat trotz der seit 1. Januar 2017 wirksamen Umsatzsteuererhöhung in Deutschland von 7 % auf 19 % für Fotobücher sein Ergebnis gesteigert. Bei einer geringfügig gesunkenen Anzahl an verkauften Fotos stieg der Umsatz des Bereichs Fotofinishing um 1,6 % auf 459,3 Mio. Euro (2016: 452,0 Mio. Euro). Das EBIT übertraf dabei den Vorjahreswert mit 53,9 Mio. Euro um 3,7 % (2016: 52,0 Mio. Euro). Ursache ist der stabile Trend zu hochwertigen Fotoprodukten: So wuchs der Umsatz pro Foto im Jahr 2017 um 4,3 % auf 21,12 Eurocent - ein neuer Rekordwert (2016: 20,25 Eurocent). Im Einzelhandel war CEWE 2017 weiterhin mit einer grundsätzlich schwierigen Marktlage mit geringen Margen konfrontiert. Der Umsatz sank daher um 3,5 % auf 53,0 Mio. Euro (2016: 54,9 Mio. Euro). Auch das EBIT verzeichnete einen leichten Rückgang auf 0,3 Mio. Euro (Vorjahr 0,6 Mio. Euro).

Kommerzieller Online-Druck trotz Brexit auf Vorjahresniveau
Trotz der negativen Auswirkungen des Brexits auf das UK-Geschäft und des hohen Preisdrucks durch den Wettbewerb v.a. in Deutschland lag der Umsatz im Geschäftsbereich Kommerzieller Online-Druck mit 84,0 Mio. Euro exakt auf Vorjahresniveau. CEWE hat das zurückliegende Geschäftsjahr genutzt, um die Vertriebskanäle im Kommerziellen Online-Druck weiter auszubauen, die angebotene Produktpalette zu erweitern und sich durch die Akquisition des Onlinedruckanbieters LASERLINE zusätzlich zu stärken. Das EBIT des Geschäftsbereichs zeigt eine positive Entwicklung mit einer Steigerung um 2,8 % im Vergleich zum Vorjahr auf 1,64 Mio. Euro (2016: 1,60 Mio. Euro).

CEWE steigert Umsatz im vierten Quartal um 2,6 %
Im vierten - saisontypisch stärksten - Quartal konnte CEWE den Umsatz um 2,6 % auf 234,5 Mio. Euro ausbauen (2016: 228,5 Mio. Euro). Die Steigerung des EBIT auf 46,1 Mio. Euro betrug in diesem Zeitraum sogar 7,2 % im Vergleich zum Vorjahr (2016: 42,9 Mio. Euro). Besonders der wichtigste Bereich Fotofinishing legte mit einem Umsatzplus von 2,8 % auf 195,4 Mio. Euro zu (2016: 190,0 Mio. Euro). "Die Attraktivität unserer hochwertigen CEWE-Markenprodukte als Weihnachtsgeschenk ist ungebrochen", so Dr. Christian Friege. Auch die anderen beiden Geschäftsfelder trugen zum guten Quartalswachstum bei: Der Bereich Einzelhandel steigerte die Umsätze im 4. Quartal um 2,0 % auf 15,0 Mio. Euro (2016: 14,7 Mio. Euro). Der Kommerzielle Online-Druck erzielte im 4. Quartal Umsätze in Höhe von 23,3 Mio. Euro und lag damit um 0,7 % über dem Vorjahresergebnis (2016: 23,1 Mio. Euro).

Übernahmen versprechen weiteres Wachstum
In den vergangenen Monaten hat CEWE sowohl den Online-Druck-Anbieter LASERLINE als auch 80 % der Anteile an der führenden französischen Foto-App "Cheerz" übernommen. Mit beiden Akquisitionen setzt das Unternehmen je einen Wachstumsimpuls im Kommerziellen Online-Druck und im Fotofinishing und erwartet daraus nachhaltig positive Effekte auf den Wert des Gesamtunternehmens CEWE.

Zielkorridor 2018: Umsatz- und Ergebniswachstum im Visier
Der Umsatz der CEWE-Gruppe soll 2018 die 600 Mio. Euro-Marke deutlich übertreffen und auf 630-665 Mio. Euro steigen. Der Umsatz im Bereich Fotofinishing soll sich dabei stabil bis leicht steigend entwickeln, ergänzt um den Umsatz aus der Beteiligung an der Cheerz-Gruppe. Der Geschäftsbereich Einzelhandel soll sich konstant bis leicht rückläufig entwickeln. Der Kommerzielle Online-Druck soll in den meisten Märkten zulegen, eine Ausnahme könnte weiterhin der britische Markt sein. Dazu kommt das Umsatzwachstum durch die Akquisition von Laserline. Das Gruppen-EBIT soll trotz des in 2018 noch erwarteten negativen Beitrags der Cheerz-Beteiligung im Korridor von 48 Mio. Euro bis 54 Mio. Euro liegen und damit um bis zu 10 % wachsen. Das EBT soll einen Wert zwischen 47,5 Mio. Euro und 53,5 Mio. Euro erreichen und das Nachsteuerergebnis wird zwischen 33 Mio. Euro und 37 Mio. Euro prognostiziert.

Ergebnisse nach Geschäftsfeldern

CEWE Einheit Q4-2016 Q4-2017 2016 2017
(1) Fotofinishing          
Digitalfotos Mio. Stck. 768,0 771,7 2.176 2.128
Fotos von Filmen Mio. Stck. 11,5 9,9 56,0 47,0
Fotos gesamt Mio. Stck. 779,5 781,6 2.232 2.175
CEWE FOTOBUCH Mio. Stck. 2,4 2,4 6,2 6,0
Umsatz Mio. Euro 190,0 195,4 452,0 459,3
EBIT Mio. Euro 45,9 48,3 52,0 53,9
Verkaufserlös Grundstück Dänemark Mio. Euro --- --- --- 0,5
Mehraufwendungen Belegschaftsaktien Mio. Euro --- -0,6 --- -0,6
Restrukturierungskosten Mio. Euro --- --- -0,2 ---
Erlös US-Internetaktivität Mio. Euro --- --- 0,4 ---
Goodwill-Abschreibung Mio. Euro -2,1 --- -3,0 ---
Verkauf Standort Graudenz, Polen Mio. Euro --- --- 0,3 ---
Erstausstattung Geschäftspartner Mio. Euro --- --- 2,1 ---
Effekt aus Kaufpreisallokation Mio. Euro -0,1 -0,1 -0,4 -0,4
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 48,1 49,0 52,8 54,5
(2) Einzelhandel          
Umsatz Mio. Euro 14,7 15,0 54,9 53,0
EBIT Mio. Euro 1,0 0,7 0,6 0,3
(3) Kommerzieller Online-Druck          
Umsatz Mio. Euro 23,1 23,3 84,0 84,0
EBIT Mio. Euro 1,1 1,4 1,6 1,6
Effekt aus Kaufpreisallokation Mio. Euro -0,4 -0,1 -1,7 -0,6
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 1,5 1,6 3,3 2,3
(3) Sonstiges          
Umsatz Mio. Euro 0,6 0,8 2,2 3,0
EBIT Mio. Euro -5,0 -4,3 -7,2 -6,6
Goodwill-Abschreibung Mio. Euro -3,9 --- -3,9 ---
Impairment-Abschreibung Mio. Euro --- -3,5 --- -3,5
Effekt aus Kaufpreisallokation Mio. Euro -0,1 -0,1 -0,5 -0,5
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro -1,0 -0,7 -2,8 -2,6
CEWE Konzern   Q4-2016 Q4-2017 2016 2017
Umsatz Mio. Euro 228,5 234,5 593,1 599,4
EBIT Mio. Euro 42,9 46,1 47,0 49,2
Summe der Sondereffekte Mio. Euro -6,7 -4,6 -6,9 -5,3
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 49,6 50,7 53,9 54,5
EBT Mio. Euro 41,7 45,5 46,2 48,9
Ergebnis nach Steuern Mio. Euro 25,5 31,4 30,4 33,6
 

Es können Rundungsdifferenzen entstehen. Prozentabweichungen sind grundsätzlich mit den exakten Werten gerechnet.
Erläuterungen zur Tabelle "Ergebnisse nach Geschäftsfeldern"

(1) Fotofinishing: Produktion und Vertrieb von Fotoprodukten wie dem CEWE FOTOBUCH, CEWE CARDS, CEWE KALENDER, CEWE WANDBILDER und einzelnen (analogen und digitalen) Fotos sowie weiterer Fotoprodukte
(2) Einzelhandel: Handel mit Foto-Hardware wie z.B. Kameras oder Objektiven in Norwegen, Schweden, Polen, Tschechien und Slowakei
(3) Kommerzieller Online-Druck: Produktion und Vertrieb von kommerziellen Druckprodukten der Online-Druckportale, z.B. CEWE-PRINT.de, SAXOPRINT, viaprinto und LASERLINE

 

Gesamtjahr 2017 im Vorjahres- und Zielvergleich sowie Ziele 2018

CEWE Konzern Einheit 2016 Ziel 2017 Ist 2017 Ziel 2018
Fotos Mrd. Stck. 2,18 2,08-2,18 2,13 2,12-2,14
CEWE FOTOBUCH Mio. Stck. 6,2 6,00-6,25 6,02 6,08-6,14
Investitionen Mio. Euro 50,4 55 44,6* 55
Umsatz Mio. Euro 593,1 585-615 599,4 630-665
EBIT Mio. Euro 47,0 45-51 49,2 48-54
EBT Mio. Euro 46,2 44,5-50,5 48,9 47,5-53,5
Ergebnis nach Steuern Mio. Euro 30,4 30-34 33,6 33-37
Ergebnis je Aktie Euro/Aktie 4,25 4,23-4,81 4,70 4,55-5,13
 

* 44,6 Mio. Euro operative Investitionen inkl. Gebäudeerweiterung in Oldenburg, zuzüglich Erwerb Grundstück und Gebäude "Saxopark" in Dresden (27,6 Mio. Euro)

Es können Rundungsdifferenzen entstehen. Prozentabweichungen sind grundsätzlich mit den exakten Werten gerechnet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CEWE Stiftung & Co. KGaA, Axel Weber (Investor Relations)
Tel.: 0441 / 404 - 2288, Fax: 0441 / 404 - 421, eMail: IR@cewe.de

Internet: cewe-fotobuch.de , cewe-photobook.com , deindesign.de , cewe.de , cewe-print.de , viaprinto.de , saxoprint.de , laserline.de

Alle CEWE-Apps sind in den App-Stores verfügbar: CEWE FOTOWELT, CEWE POSTCARD, CEWE SERVICE und weitere Foto-Apps sowie die CEWE Investor Relations-App für iPad(c) oder Android-Tablet, mit Geschäfts- und Quartalsberichten, Präsentationen sowie der Nachhaltigkeitsberichterstattung.


Finanzterminkalender:
(soweit terminiert)

19.04.2018 Bankhaus Lampe Deutschlandkonferenz 2018
14.05.2018 Veröffentlichung Zwischenbericht Q1-2018
14.05.2018 Pressemitteilung zum Zwischenbericht Q1-2018
06.06.2018 Hauptversammlung 2018
09.08.2018 Veröffentlichung Zwischenbericht Q2-2018
09.08.2018 Pressemitteilung zum Zwischenbericht Q2-2018
24.09.2018 Berenberg & Goldman Sachs German Corporate Conference 2018
25.09.2018 Baader Investment Conference 2018
13.11.2018 Veröffentlichung Zwischenbericht Q3-2018
13.11.2018 Pressemitteilung zum Zwischenbericht Q3-2018
26.11.2018 Deutsches Eigenkapitalforum 2018

Über CEWE: Der innovative Foto- und Online-Druckservice ist mit zwölf hoch technisierten Produktionsstandorten und ca. 3.600 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. CEWE lieferte im Jahr 2017 rund 2,2 Mrd. Fotos, 6,0 Mio. CEWE FOTOBUCH Exemplare sowie zahlreiche Foto-Geschenkartikel an mehr als 20.000 Handelskunden und erzielte damit einen Konzernumsatz von 599,4 Mio. Euro. Das Unternehmen setzt in der Fotobranche durch Innovationen rund um die Freude am Foto kontinuierlich neue Impulse. CEWE gehört beim Klimaschutz zu den führenden Unternehmen. Alle CEWE-Markenprodukte werden komplett klimaneutral hergestellt. Im Geschäftsfeld "Kommerzieller Online-Druck" werden Geschäftsdrucksachen über die Vertriebsplattformen CEWE-PRINT.de, SAXOPRINT, viaprinto und LASERLINE vermarktet. 1961 von Senator h. c. Heinz Neumüller gegründet, ist CEWE seit 1993 an der Börse gelistet und derzeit Mitglied im SDAX.



22.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
Kontakt
Ihr Ansprechpartner für Investor Relations

Axel Weber
Leiter Investor Relations,
Planung & Reporting

Telefon: +49 (0) 441 404-2288
Fax: +49 (0) 441 404-421

Kontakt aufnehmen

CEWE Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
26133 Oldenburg

Route ermitteln