EN

News

Alle aus-/einklappen

CEWE nach erstem Halbjahr mit leichtem Ergebnisvorsprung

DGAP-News: CEWE Stiftung & Co. KGaA / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
10.08.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

CEWE nach erstem Halbjahr mit leichtem Ergebnisvorsprung

  • EBIT steigt in H1 auf 2,1 Mio. Euro (H1 2020: 1,0 Mio. Euro), Umsatz erreicht 262,6 Mio. Euro (H1 2020: 277,0 Mio. Euro)
  • Corona-bedingte Vorjahres-Sonderkonjunktur im Fotofinishing wiederholt sich wie erwartet nicht
  • Kommerzieller Online-Druck und auch Einzelhandel mit deutlicher Ergebnisverbesserung
  • Management bestätigt Ausblick für 2021

Oldenburg, 10. August 2021. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE 0005403901) beendet das erste Halbjahr 2021 mit einem leichten Ergebnisvorsprung: Das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) stieg um 1,1 Mio. Euro auf 2,1 Mio. Euro (H1 2020: 1,0 Mio. Euro). Der Gruppen-Umsatz lag mit 262,6 Mio. Euro um 5,2% unter dem Vorjahreswert (H1 2020: 277,0 Mio. Euro). Wie erwartet wiederholte sich im Kerngeschäft Fotofinishing die Corona-bedingte Sonderkonjunktur des Vorjahres nicht, im Gegenteil wirkten aktuelle Corona-Lockerungen nachfragereduzierend. So zeigte sich im Geschäftsfeld Fotofinishing im ersten Halbjahr 2021 ein leichter Umsatzrückgang um 3,0% auf 218,5 Mio. Euro (H1 2020: 225,3 Mio. Euro), das Fotofinishing-EBIT erreichte 4,1 Mio. Euro (H1 2020: 8,4 Mio. Euro). Das Geschäftsfeld Kommerzieller Online-Druck profitiert durch die Corona-Lockerungen vom wieder anziehenden Geschäftsleben und konnte mit einer deutlichen Ergebnissteigerung zum Gruppenergebnis beitragen: Das EBIT im Kommerziellen Online-Druck verbesserte sich im ersten Halbjahr 2021 um 2,6 Mio. Euro auf -0,8 Mio. Euro (H1 2020: -3,4 Mio. Euro). Auch der Einzelhandel verbesserte sein Ergebnis um 2,9 Mio. Euro auf ein EBIT von -0,7 Mio. Euro (H1 2020: -3,7 Mio. Euro), da im Vorjahr belastende Sonderkosten für die Filialoptimierung nicht mehr anfielen. Die traditionell schon sehr soliden Bilanzkennzahlen des Unternehmens verbesserten sich weiter: Die Eigenkapitalquote stieg auf 59,8%, die Verzinsung des insgesamt eingesetzten Kapitals (ROCE) erreichte sehr gute 20,3%.

Wechsel von Corona-Lockdown und -Lockerung beeinflusst Fotofinishing-Nachfrage
Im Geschäftsbereich Fotofinishing zeigte der pandemiebedingte Wechsel von Lockdown zu Lockerung vom ersten zum zweiten Quartal 2021 einmal mehr seinen Einfluss auf den Nachfrageverlauf: Während CEWE im Lockdown des ersten Quartals 2021 noch von einem "Stay-at-home-Effekt" gegenüber dem (Non-Corona-) Vorjahresquartal profitierte, kehrte sich dieser Effekt im zweiten Quartal 2021 um. Zu Beginn des ersten Lockdowns im Vorjahres-Q2 hatten besonders viele Menschen die neu gewonnene Zeit zuhause genutzt, um Fotoprodukte zu bestellen oder - auch mit oftmals älteren Bildern - Foto-Projekte nachzuholen. In diesem Jahr trat zum gleichen Zeitpunkt der gegenteilige Effekt ein: Mit den Corona-Lockerungen haben Menschen wieder verstärkt die Dinge unternommen, die während des Lockdowns nicht möglich waren. Daraus resultiert für das erste Halbjahr 2021 insgesamt ein leichter Umsatzrückgang um 3,0 % auf 218,5 Mio. Euro (H1 2020: 225,3 Mio. Euro), das Fotofinishing-EBIT erreichte 4,1 Mio. Euro (H1 2020: 8,4 Mio. Euro). "Die Entwicklung überrascht uns nicht, wir haben sie so erwartet. Viele Menschen haben die Zeit im Lockdown genutzt, um online Fotoprodukte zu bestellen und genießen jetzt eher die zurückgewonnen Freiheiten mit Aktivitäten außerhalb des eigenen Zuhauses. Wir sind sehr zuversichtlich, dass dabei viele schöne Motive und Bilder für die nächsten CEWE-Fotoprodukte in der zweiten Jahreshälfte - auch für Foto-Weihnachtsgeschenke - entstanden sind", so Dr. Christian Friege, Vorstandsvorsitzender der CEWE Stiftung & Co. KGaA. Ein weiterer Grund für den Optimismus: Trotz des leicht gesunkenen Umsatzes hält der Trend zu hochwertigen Fotoprodukten weiter an. Der Umsatz pro Foto steigt im ersten Halbjahr 2021 um 6,0% auf 24,54 Eurocent (H1 2020: 23,15 Eurocent).

CEWE Photo Award ist erneut weltgrößter Fotowettbewerb
Mit einer Rekordbeteiligung von 606.289 eingereichten Fotos aus über 170 Ländern ist der CEWE Photo Award mit dem Motto "Our world is beautiful" erneut der weltgrößte Foto-Wettbewerb. Im September wird eine hochkarätig und international besetzte Jury - mit dem französischen Star-Fotografen Yann Arthus-Bertrand als Jury-Präsident - auf einer Gala in Berlin den Gesamtsieger küren. Im Rahmen des Fotowettbewerbs spendet CEWE für jedes eingereichte Bild 10 Cent an "SOS-Kinderdörfer weltweit".

Drei TIPA World Awards für die CEWE-Gruppe
Gleich drei TIPA World Awards der "Technical Image Press Association" - eine der renommiertesten Branchen-Auszeichnungen überhaupt - konnte die CEWE-Gruppe jüngst gewinnen: Mit dem Fotokalender in der A2 Gold Edition wurde CEWE zum "Best Photo Service Wordwide" gekürt und gewann zudem mit dem CEWE Fotocenter in der Kategorie "Best Retail Finishing System Wordwide". WhiteWall komplettierte die Auszeichnungen mit dem TIPA World Award für die WhiteWall RoomView Funktion. Zusammen mit den bisherigen Auszeichnungen besitzt die CEWE-Gruppe damit nun insgesamt zehn TIPA World Awards.

Kommerziellen Online-Druck verbessert Ergebnis um 2,6 Mio. Euro
Auch wenn sich das zweite Quartal im Kommerziellen Online-Druck mit einem um mehr als 25% gestiegenen Umsatz deutlich verbessert zeigte, stand das erste Halbjahr 2021 noch erkennbar unter Corona-Einfluss. Insgesamt sank der Umsatz in diesem Zeitraum um 20,8% auf 26,5 Mio. Euro (H1 2020: 33,4 Mio. Euro). Hoffnung macht die nach dem Lockdown-Ende zu erkennende Normalisierung der wirtschaftlichen Entwicklung, die auch wieder zu einer erhöhten Nachfrage nach Werbedrucksachen führt. Die optimierte Produktions- und Kostenstruktur im Kommerziellen Online-Druck wirkte sich trotz der schwierigen Umsatzlage deutlich positiv auf das Ergebnis des Geschäftsfelds aus: Das EBIT verbesserte sich im ersten Halbjahr 2021 um 2,6 Mio. Euro auf -0,8 Mio. Euro (H1 2020: -3,4 Mio. Euro). "Die Zahlen des zweiten Quartals lassen die Schlussfolgerung zu, dass der Geschäftsbereich die schlimmsten Corona-Auswirkungen hinter sich haben könnte und bei weiter zulegender Nachfrage ordentliche Ergebnischancen hat", führt Friege weiter aus.

Wegfall der Sonderkosten für die Filialstrukturoptimierung
führt zu Ergebnisverbesserung im CEWE Retail

Auch im Geschäftsfeld Einzelhandel sind die positiven Auswirkungen der Corona-Lockerungen sichtbar: "Im zweiten Quartal haben wir mit 40 Filialen weniger fast den identischen Umsatz wie im Vorjahr erwirtschaftet. Das bestätigt uns auf dem Weg der Fokussierung auf das Fotofinishing- und Online-Geschäft sowie der damit verbundenen Reduzierung unseres Filialnetzes", so Christian Friege. Im ersten Halbjahr 2021 insgesamt liegt der Umsatz mit 13,8 Mio. Euro um 8,3% unter dem Vorjahreswert (H1 2020: 15,1 Mio. Euro). Im Vorjahr waren für die nun umgesetzte Optimierung der Filialstruktur noch 1,7 Mio. Euro Restrukturierungsrückstellungen und weitere 1,5 Mio. Euro Wertberichtigungen auf Vorräte angefallen. So verbesserte sich das EBIT des Geschäftsfelds Einzelhandel im ersten Halbjahr 2021 mit -0,7 Mio. um 2,9 Mio. Euro deutlich. (H1 2020: -3,7 Mio. Euro).

Ausblick für 2021 bestätigt
Das CEWE-Management sieht sich durch die Ergebnisse des ersten Halbjahres in der abgegeben Zielsetzung bestätigt und hält an dem Ausblick für 2021 fest: Der Konzernumsatz soll einen Wert in der Bandbreite von 710 bis 770 Mio. Euro erreichen. Das Konzern-EBIT wird 2021 im Korridor von 72 bis 84 Mio. Euro erwartet, das EBT zwischen 70 und 82 Mio. Euro und das Nachsteuerergebnis zwischen 48 und 56 Mio. Euro. Das vierte Quartal eines Jahres bleibt mit dem Weihnachtsgeschäft das mit Abstand wichtigste Quartal. Die Ziele für das Geschäftsjahr 2021 stellen in etwa erwartete Größenordnungen dar und die Bandbreite reflektiert dabei die Unsicherheit, die sich derzeit aus der allgemeinen Corona-Lage und ihrer potenziellen Auswirkungen auf die CEWE-Geschäftsentwicklung ergibt.


Ergebnisse H1 und Q2 2021 im Überblick

CEWE-Geschäftsfelder Einheit H1 2020 H1 2021 Q2 2020 Q2 2021
(1) Fotofinishing          
Fotos Mio. Stck. 973,4 890,7 465,3 370,6
CEWE FOTOBUCH Tsd. Stck. 2.732 2.235 1.369 902
Umsatz Mio. Euro 225,3 218,5 110,6 93,6
EBIT Mio. Euro 8,4 4,1 5,1 -5,7
Effekte aus Kaufpreisallokationen Mio. Euro -2,2 -2,1 -1,1 -1,0
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 10,6 6,2 6,2 -4,6
(2) Einzelhandel          
Umsatz Mio. Euro 15,1 13,8 7,6 7,6
EBIT Mio. Euro -3,7 -0,7 -3,2 -0,3
Restrukturierungskosten Filialoptimierung Mio. Euro -1,7 - -1,7 -
Wertberichtigungen auf Vorräte Mio. Euro -1,5 - -1,5 -
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro -0,5 -0,7 0,0 -0,3
(3) Kommerzieller Online-Druck          
Umsatz Mio. Euro 33,4 26,5 10,9 13,7
EBIT Mio. Euro -3,4 -0,8 -2,8 -0,2
Effekte aus Kaufpreisallokationen Mio. Euro -0,2 -0,1 -0,1 -0,1
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro -3,2 -0,7 -2,7 -0,1
(3) Sonstiges          
Umsatz Mio. Euro 3,1 3,7 1,5 1,9
EBIT Mio. Euro -0,3 -0,4 -0,1 -0,3
CEWE Gruppe Einheit H1 2020 H1 2021 Q2 2020 Q2 2021
Umsatz Mio. Euro 277,0 262,6 130,6 116,7
EBIT Mio. Euro 1,0 2,1 -1,0 -6,4
Summe der Sondereffekte Mio. Euro -5,6 -2,2 -4,4 -1,1
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 6,6 4,3 3,4 -5,3
EBT Mio. Euro 0,5 1,5 -1,2 -6,8
 

Es können Rundungsdifferenzen entstehen. Abweichungen sind grundsätzlich mit den exakten Werten gerechnet.

Erläuterungen zur Tabelle "Ergebnisse nach Geschäftsfeldern"

(1) Fotofinishing: Produktion und Vertrieb von Fotoprodukten wie dem CEWE FOTOBUCH, Kalender, Grußkarten, Wandbilder und einzelnen (analogen und digitalen) Fotos sowie weiterer Fotoprodukte
(2) Einzelhandel: Handel mit Foto-Hardware wie z.B. Kameras oder Objektiven in Norwegen, Schweden, Polen, Tschechien und Slowakei
(3) Kommerzieller Online-Druck: Produktion und Vertrieb von kommerziellen Druckprodukten der Online-Druckportale von SAXOPRINT, viaprinto und LASERLINE


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CEWE Stiftung & Co. KGaA, Axel Weber (Investor Relations)
Tel.: 0441 / 404 - 2288, Fax: 0441 / 404 - 421, eMail: IR@cewe.de

Internet: cewe.de , deindesign.de , whitewall.com , cheerz.com ,
cewe-print.de , viaprinto.de , saxoprint.de, laser-line.de

Alle CEWE-Apps sind in den App-Stores verfügbar: CEWE FOTOWELT, CEWE POSTCARD und weitere Foto-Apps sowie die CEWE Investor Relations-App für iPad(c) oder Android-Tablet, mit Geschäfts- und Quartalsberichten, Präsentationen sowie der Nachhaltigkeits-berichterstattung.

Finanzterminkalender
(soweit terminiert)

09.09.2021 Dr. Kalliwoda Konferenz Madrid/Barcelona 2021
21.09.2021 Berenberg & Goldman Sachs German Corporate Conference 2021
23.09.2021 Baader Investment Conference 2021
12.11.2021 Q3 2021 Zwischenmitteilung und Pressemitteilung zum Q3 2021
22.11.2021 Deutsches Eigenkapitalforum
06.01.2022 ODDO BHF Forum Lyon 2022
19.01.2022 UniCredit Kepler Cheuvreux German Corporate Conference 2022

Über CEWE
Die CEWE-Gruppe ist Europas führender Foto-Service und Onlinedruck-Anbieter.

Aus den Anfängen im Jahr 1912 hat sich CEWE als erste Adresse im Foto-Service für alle entwickelt, die mehr aus ihren Fotos machen wollen. Dafür steht insbesondere das vielfach ausgezeichnete CEWE FOTOBUCH mit jährlich mehr als sechs Millionen verkauften Exemplaren. Weitere personalisierte Fotoprodukte erhalten Kunden zum Beispiel unter den Marken CEWE, WhiteWall und Cheerz - sowie bei vielen führenden europäischen Einzelhändlern. Rund um ihre persönlichen Fotos werden sie in diesen Markenwelten zu vielfältigen kreativen Gestaltungen inspiriert und vertrauen dem Unternehmen jährlich mehr als 2,3 Mrd. Fotos an.

Zusätzlich hat die CEWE-Gruppe für den noch jungen Onlinedruck-Markt eine hocheffiziente Produktion für Werbe- und Geschäftsdrucksachen aufgebaut. Über die Vertriebsplattformen SAXOPRINT, LASERLINE und viaprinto erreichen jährlich Milliarden Qualitätsdruckprodukte zuverlässig ihre Kunden.

Die CEWE-Gruppe ist auch durch die Gründerfamilie Neumüller als Ankeraktionär auf nachhaltige Unternehmensführung ausgerichtet und wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet: Wirtschaftlich langfristig orientiert; partnerschaftlich und fair mit Kunden, Mitarbeitern sowie Lieferanten; gesellschaftlich verantwortlich und umwelt- sowie ressourcenschonend. So werden beispielsweise alle CEWE-Markenprodukte klimaneutral hergestellt.

Die CEWE-Gruppe ist mit 4.000 Mitarbeitern in 21 Ländern präsent. Die CEWE-Aktie ist im SDAX notiert. Mehr unter company.cewe.de.



10.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
Kontakt
Ihr Ansprechpartner für Investor Relations

Axel Weber
Leiter Investor Relations,
Planung & Reporting

Telefon: +49 (0) 441 404-2288
Fax: +49 (0) 441 404-421

Kontakt aufnehmen

CEWE Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
26133 Oldenburg

Route ermitteln